top of page

EuroFighters ASKÖ Wiener Landesmeister 2024

Am Freitag 21.Juni 2024 fand in der Ersten Wiener Basketballhalle in Wien Ottakring, 16.,Erdbrustgasse 18 auf dem Gelände der Stadt Wien der bewährte Finaltag zur ASKÖ Landesmeisterschaft Wien statt. Hierfür hatten sich aus den Vorrundenspiele vier Mannschaften qualifiziert, sodass im sogenannten kleinen Finalspiel um den dritten Platz das drittplatzierte Team aus der Vorrunde, Phalanx, gegen das viertplatzierte Team, Lok Praterstern, spielte, sodann anschließend im großen Finalspiel um den ersten Platz das erstplatzierte Team aus der Vorrunde, EuroFighters, gegen das zweitplatzierte Team, Vienna Paladins, spielte.

Im Spiel um den dritten Platz gewann Lok Praterstern gegen Phalanx erst in der Verlängerung, und das Spiel die ganze Zeit hindurch sehr ausgeglichen spannend verlief; das Ergebnis lautete dann 57:48 für Lok Praterstern, nach einer Verlängerung.

Im Finalspiel um den ersten Platz und um den ASKÖ-Cup gab es von Beginn an eine klare Führung für die EuroFighters; bemerkenswert hier, dass die Spielerin Petra Pammer (!) für die EuroFighters eingesetzt wurde, die eigentlich auch in der Damenmannschaft bei den Timberwolves gemeldet ist, hier aber gegen das Team Vienna Paladins, ebenfalls zum Verein Timberwolves gehörend - sich bestens durchsetzen durfte. Der ASKÖ-Cup-Bewerb gilt ja als Teilnahmeberechtigung für alle - angeblich 72 - Geschlechter.

Weiters wurden bei den EuroFighters zwei Jugendspieler eingesetzt, um Erfahrungen im Spiel mit den Erwachsenen sammeln zu können; letztendlich lautete das Ergebnis 82 : 62 für die EuroFighters vom Verein Austrian BasketFighters.

An die drei bestplatzierten Teams gab es Medaillen, die EuroFighters erhielten zudem den ASKÖ-Cup, ebenfalls ausgestellt von ASKÖ WAT Wien, und auch feierlich überreicht durch Herrn Ernst Kästner, den Koordinator des ASKÖ-Cup Bewerbes.

Für alle Teams, Schiedsrichter, Funktionäre und für einige begleitende Gäste und Fans gab es in der Lounge der Basketballhalle anschließend Würstel mit Getränken und mit zu- sätzlichem Allerlei; gefeiert wurde bis gegen Mitternacht.

Dankenswerter Weise wurde uns die private Basketballhalle in der Erdbrustgasse zu kulanten Bedingungen zur Verfügung gestellt, um die beiden Finalspiele und die anschließende Siegerehrung mit dem Buffet durchführen zu dürfen.

Comentários


Aktuelle Einträge
bottom of page